Berlin

Union verlässt Abstiegsränge: 2:0 gegen Duisburg

Der 1. FC Union Berlin hat den Befreiungsschlag gelandet und mit dem ersten Saisonsieg über den MSV Duisburg die Abstiegsränge in der 2. Fußball-Bundesliga verlassen. Kapitän Torsten Mattuschka und Santi Kolk sorgten für den verdienten 2:0 -Erfolg der Berliner. Zuletzt hatte Union sechs Spiele saisonübergreifend nicht gewonnen. Union musste den Sieg mit zwei schwer verletzten Spielern teuer bezahlen. Ahmed Madouni verrenkte sich die Schulter, der gerade genesene Michael Parensen verletzte sich erneut am Knie.