Archivierter Artikel vom 02.12.2011, 20:00 Uhr

Union Berlin gewinnt Zweitliga-Derby gegen Cottbus

Berlin (dpa). Der 1. FC Union hat das Berlin-Brandenburg-Duell gegen Energie Cottbus gewonnen und frühzeitig die beste Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert. Silvio erzielte im Stadion an der Alten Försterei schon in der 10. Minute das Tor zum 1:0 (1:0)-Erfolg für die Berliner.

1. FC Union Berlin – Energie Cottbus
Der Berliner Silvio (M) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Energie Cottbus.
Foto: Hannibal Hanschke – DPA

Die Cottbuser erlebten dagegen nach dem schwachen torlosen Remis gegen den FC Ingolstadt den nächsten Rückschlag. In der Tabelle stecken die Lausitzer weiter im Mittelfeld fest – Union kletterte dagegen auf Platz sieben.

Vor 17 478 Zuschauern avancierte Silvio zum Matchwinner, als er einen Abpraller von Cottbus-Keeper Thorsten Kirschbaum über die Linie beförderte. Beide Teams zeigten ein über weite Strecken niveauarmes Spiel, Union war dennoch lange überlegen. Erst nach gut einer Stunde wachten die Gäste auf, als Daniel Adlung mit einem Fernschuss an der Querlatte scheiterte (66.). Am Ende bewahrte Torwart Jan Glinker die Berliner mit zwei Traumparaden gegen Rok Kronaveter (70.) und aus kürzester Distanz gegen Dimitar Rangelow (80.) vor dem Ausgleich.