Mainz

Uniklinik nimmt Kampf um Pflegepersonal auf

An den Mainzer Universitätskliniken wird es keine Kündigungen für Mitarbeiter geben, die längere Zeit krank sind. Das betonten Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Guido Adler und Pflegedienstleiterin Evelyn Möhlenkamp. Einem drohenden Pflegenotstand will man durch neue Betriebskonzepte und Mitarbeiterqualifizierung entgegentreten. Jährlich sind an den Kliniken 200 Pflegestellen neu zu besetzen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net