Archivierter Artikel vom 15.08.2010, 17:06 Uhr

Unicef weitet Pakistan-Hilfe aus

Köln (dpa). Unicef weitet seine Hilfe für die Hochwasseropfer in Pakistan aus. Das Kinderhilfswerk hat nach eigenen Angaben weitere 100 Tonnen Medikamente, Hygieneartikel und Zusatznahrung für Kinder in das Land geflogen. Das teilte Unicef Deutschland in Köln mit. In der Region Punjab sollen jetzt flächendeckend vor allem Kinder und schwangere Frauen geimpft werden. Zudem habe Unicef Medikamente gegen Durchfallerkrankungen für mehrere Millionen Flutopfer bereitgestellt und versorge derzeit mehr als eine Million Menschen mit Trinkwasser.