40.000
  • Startseite
  • » Uni Bayreuth prüft weitere Werbung mit Guttenberg
  • Aus unserem Archiv
    Bayreuth

    Uni Bayreuth prüft weitere Werbung mit Guttenberg

    Die Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg bleibt in der Diskussion. Die Universität Bayreuth will prüfen, ob der Verteidigungsminister weiter für sie werben soll. Das sagte Universitätspräsident Rüdiger Bormann. Er machte deutlich, dass zu Guttenbergs Verzicht auf seinen Doktortitel der Universität die Entscheidung über ein mögliches Fehlverhalten erleichtere. Die Hochschule sei dadurch aber nicht von dem vorgeschriebenen Prüfungsverfahren entbunden, so Bormann. Politiker von SPD und Linken legten zu Guttenberg den Rücktritt nahe.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    0°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C
    Montag

    5°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!