40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Ungewöhnlich scharfe Kritik des Wehrbeauftragten

dpa

Unhaltbare Zustände im Sanitätsdienst, fehlende gepanzerte Fahrzeuge, zu wenige Ausbilder: Der Wehrbeauftragte Reinhold Robbe hat in seinem Jahresbericht Mängel bei der Bundeswehr scharf angeprangert. Er sagte, stellenweise sei «unglaubliches Improvisationstalent» nötig, um die Defizite zu kompensieren. Vor allem im Sanitätsdienst habe sich die Situation verschlechtert. Dem zuständigen Inspekteur warf er «klares Versagen» vor. Für Robbe war es der letzte Jahresbericht. Seine Amtszeit läuft im Mai aus.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!