Archivierter Artikel vom 15.08.2010, 08:54 Uhr

UN-Generalsekretär in Pakistan eingetroffen

Islamabad (dpa). UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ist in Pakistan eingetroffen. Er will sich dort ein Bild von der verheerenden Flutkatastrophe machen. Nach Angaben der pakistanischen Regierung haben die Fluten viel mehr Menschen ins Elend gestürzt als zunächst angenommen. So seien 20 Millionen Menschen durch das Hochwasser obdachlos geworden. Die UN waren zuvor von 14 Millionen Betroffenen ausgegangen, von denen sechs Millionen dringend Hilfe benötigten.