40.000
  • Startseite
  • » Ungarns Präsident Schmitt tritt wegen Plagiataffäre zurück
  • Aus unserem Archiv
    Budapest

    Ungarns Präsident Schmitt tritt wegen Plagiataffäre zurück

    Ungarns Staatspräsident Pal Schmitt ist nach einer Plagiataffäre zurückgetreten. In der gegenwärtigen Situation fühle er sich verpflichtet, das Mandat des Präsidenten zurückzugeben, sagte Schmitt im Budapester Parlament. Die Abgeordneten billigten die Rücktrittserklärung mit großer Mehrheit. Eine Expertenkommission der Budapester Semmelweis-Universität hatte festgestellt, dass Schmitt mindestens 197 Seiten seiner 215 Seiten starken Dissertation von anderen Autoren abgeschrieben hatte. Die Uni erkannte Schmitt daraufhin den Doktortitel ab. Schmitt weist die Vorwürfe zurück.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

     

    Chefin v. Dienst

     

    Kontakt per Mail

     

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!