Archivierter Artikel vom 11.04.2010, 05:00 Uhr

Ungarn wählen neues Parlament

Budapest (dpa). Rund acht Millionen Ungarn sind heute aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Meinungsforscher sagen einen starken Rechtsruck voraus und rechnen mit einem Regierungswechsel. Für den rechtskonservativen Bund Junger Demokraten zeichnet sich in den Umfragen ein klarer Sieg ab. Die regierende Ungarische Sozialistische Partei wird nach acht Jahren an der Macht voraussichtlich in die Opposition gehen müssen. Die rechtsextreme Partei Jobbik dürfte Umfragen zufolge erstmals den Einzug ins Parlament schaffen.