Archivierter Artikel vom 31.08.2011, 03:32 Uhr

UN-Chef fordert schnelle Hilfe für Libyen

New York (dpa). UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die internationale Gemeinschaft zu schnellem und entschiedenem Handeln in Libyen aufgefordert. Ziel sei es, sobald wie möglich UN-Mitarbeiter unter einem robusten Mandat vor Ort zu haben, sagte er vor dem UN-Sicherheitsrat in New York. Die humanitäre Situation erfordere dringendes Eingreifen. Besonders wichtig sei die Wasserversorgung, da geschätzte 60 Prozent der Bevölkerung ohne sanitäre Versorgung sei.