UN-Chef Ban Ki Moon in New York wiedergewählt

New York (dpa). UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ist für eine zweite Amtszeit an der Spitze der Vereinten Nationen gewählt worden. Ban steht damit bis Ende 2016 der Weltorganisation vor. Mit einer Hand auf der UN-Charta leistete der Südkoreaner vor den 192 Mitgliedern der UN-Vollversammlung den Amtseid. In seiner Antrittsrede hob der Top-Diplomat die Erfolge und Errungenschaften der UN in seiner bisherigen Amtszeit und seit Gründung der Weltorganisation hervor. Schwierige Aufgaben und Herausforderungen stünden der Staatengemeinschaft jedoch weiterhin bevor.