40.000
Aus unserem Archiv
Genf

UN-Bericht fordert Steuern auf Cola und Junk Food

dpa

Steuern auf Soft Drinks wie Cola und jegliche Art von Junk Food – das wäre nach Überzeugung von UN-Experten der richtige Weg zur Überwindung der in reichen Staaten weit verbreiteten ungesunden Ernährungsweise. Zugleich müssten der Agrarindustrie einige Riegel vorgeschoben werden: Kosten für Kampagnen zur Vermarktung von zu fett-, zucker- und salzreichen Fertignahrungsmitteln sollten nicht mehr von der Steuer absetzbar sein. Das empfiehlt der UN-Sonderberichterstatter für Ernährung, Olivier de Schutter in einem Bericht für den UN-Menschenrechtsrat.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!