Washington

Unbemannter Raumfrachter verfehlt ISS

Ein unbemannter Versorgungstransporter ist beim Andocken an die Internationale Raumstation ISS außer Kontrolle geraten. Der russische Raumfrachter «Progress 38» verfehlte die ISS bei seinem Anflug. Das teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Warum das Andockmanöver scheiterte, ist nicht bekannt. Nach Angaben einer NASA-Sprecherin arbeiten Ingenieure an einer Lösung. Der Transporter war vorgestern ins All gestartet. Er soll rund zweieinhalb Tonnen Lebensmittel, Kleidung und Ausrüstung auf die ISS bringen.