40.000
Aus unserem Archiv
Kabul

UN-Afghanistanbeauftragter Eide tritt zurück

dpa

Der UN-Sonderbeauftragte für Afghanistan, Kai Eide, tritt zurück. Das meldet die norwegische Nachrichtenagentur NTB. Die Gründe für den Rücktritt wurden zunächst nicht bekannt. Der Norweger hatte das Amt 2008 übernommen. Eide war nach der von Betrug überschatteten Präsidentschaftswahl in Afghanistan am 20. August massiv in die Kritik geraten. Sein amerikanischer Stellvertreter Peter Galbraith hatte Eide vorgeworfen, Wahlbetrug verharmlost zu haben. Galbraith wurde daraufhin entlassen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!