UN wollen Armut auf der Erde beseitigen

New York (dpa). In New York beginnt heute der Armutsgipfel. Die Vereinten Nationen wollen bei der Bekämpfung von Hunger und Krankheit einen großen Schritt vorankommen. Im Mittelpunkt der dreitägigen Konferenz stehen die sogenannten Millenniumsziele, Armut, Hunger, Mütter- und Kindersterblichkeit drastisch zu senken. Die UN- Mitgliedsstaaten hatten sich diese Ziele im Jahr 2000 gesetzt. An dem Gipfel nimmt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teil.