UN warnen vor Verfolgung von Gbagbo-Anhängern in Elfenbeinküste

New York (dpa). Nach der Machtübernahme des rechtmäßig gewählten Präsidenten in der Elfenbeinküste hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Wahlsieger Alassane Ouattara vor einer Verfolgung seiner politischen Gegner gewarnt. Ouattara müsse dafür sorgen, dass den Anhängern seines Gegenspielers Laurent Gbagbo nichts passiere, sagte ein UN-Sprecher in New York. Jedes weitere Blutvergießen in dem westafrikanischen Land müsse jetzt verhindert werden, sagte der UN-Generalsekretär. Gbagbo und seine Frau waren auch heute noch im Golf-Hotel in Abidjan, dem Hauptquartier von Ouattara.