Archivierter Artikel vom 15.05.2010, 03:00 Uhr
Bangkok

UN rufen zu Ruhe in Thailand auf

Die Vereinten Nationen haben angesichts der Gewalt die Konfliktparteien in Thailand zur Ruhe aufgerufen. UN- Generalsekretär Ban Ki Moon sagte, Demonstranten und die Regierung sollten alles in ihrer Macht stehende tun, um weitere Gewalt und Tote zu vermeiden. Die Konfliktparteien sollten gemeinsam versuchen, die Lage zu entspannen und die Probleme friedlich lösen. Bei den Straßenschlachten in der Hauptstadt Bangkok waren gestern mindestens sieben Zivilisten ums Leben gekommen.