40.000
  • Startseite
  • » UN fordern sofortigen Gewaltstopp in Libyen - Deutsche ausgeflogen
  • Aus unserem Archiv
    Tripolis

    UN fordern sofortigen Gewaltstopp in Libyen – Deutsche ausgeflogen

    Aus Angst vor einer weiteren Eskalation der Gewalt versuchen viele Staaten, ihre Bürger aus Libyen herauszuholen. Gestern Abend landete in Frankfurt eine Lufthansa-Maschine mit Deutschen aus Tripolis. Die Urlauber und Geschäftsleute wurden von ihren Angehörigen begrüßt. Angesichts der blutigen Proteste haben die Vereinten Nationen Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi aufgefordert, die Gewalt sofort zu stoppen. Zuvor hatte Gaddafi in einer Fernsehansprache aber jedes Einlenken abgelehnt und angekündigt, kämpfen und als «Märtyrer» sterben zu wollen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    2°C - 5°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 10°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!