New York

UN bezahlen Haitianer fürs Aufräumen

Die Menschen im Erdbebengebiet von Haiti sollen künftig für das Aufräumen bezahlt werden. Das sagte die Chefin des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen, Helen Clark, in New York. Ziel sei es einmal 220 000 Menschen zu beschäftigen. Indirekt werde dann einer Million Menschen geholfen. Die Helfer sollen vor allem Trümmer wegräumen, Straßen ausbessern und die Infrastruktur reparieren. Dafür würden sie fünf Dollar am Tag bekommen.