Umweltminister beraten über Energiewende

Dessau-Roßlau (dpa). Die Umweltminister von Bund und Ländern kommen heute zu einer Konferenz in Dessau-Roßlau zusammen. Ein Schwerpunkt der zweitägigen Beratungen ist die Energiewende nach dem Atomausstieg in Deutschland. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung in Deutschland soll bis 2020 auf 40 Prozent steigen. Auf Antrag von Sachsen-Anhalt, das den Vorsitz hat, soll über Windenergieanlagen im Wald gesprochen werden. Auch um die Nutzung anderer erneuerbarer Energieträger wie der Bioenergie soll es gehen.