Warschau

Umstrittene Nahost-Konferenz der USA in Warschau begonnen

Die umstrittene Nahost-Konferenz der USA und Polens hat in Warschau mit einem Abendessen im Königsschloss begonnen. An dem zweitägigen Treffen nehmen Vertreter aus rund 60 Ländern teil, darunter US-Vizepräsident Mike Pence und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Mehrere westeuropäische Außenminister bleiben der als Anti-Iran-Treffen kritisierten Konferenz fern. Aus Deutschland reist mit Staatsminister Niels Annen nur ein Diplomat aus der zweiten Reihe an. Russland und die Türkei schicken gar keine Regierungsvertreter.