40.000
Aus unserem Archiv
Nürnberg

Umfrage: Frühjahrsputz ist nicht altmodisch

dpa

Der traditionelle Frühjahrsputz ist keineswegs ein Relikt aus Großmutters Zeiten: Einer Studie zufolge halten rund 60 Prozent der 18- bis 49-Jährigen das saisonale Großreinemachen für «aktuell wie eh und je».

Großreinemachen ist immer noch angesagt
Großreinemachen im Frühling ist immer noch angesagt – so zumindest das Ergebnis der Umfrage.
Foto: dpa

Für fast vier Fünftel gehört Fenster putzen unbedingt zum Großputz dazu, gefolgt von Gardinen waschen (51 Prozent). Das ergab eine repräsentative Online-Befragung im Auftrag eines Haushaltsgeräteherstellers. Jeweils 45 Prozent der Befragten gaben an, am Frühlingsanfang ihre Balkonmöbel vorzubereiten und die Winterkleidung einzumotten. Zu den unbeliebten Aufgaben zählen das Reinigen der Fliesenfugen und des Filters der Dunstabzugshaube (jeweils 9 Prozent). Generell putzt die Mehrheit der Befragten im Alltag lieber zwischendurch die Wohnung, als einmal wöchentlich einen Großputz zu veranstalten.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!