40.000
  • Startseite
  • » Umfrage: Deutschland nicht WM-Topfavorit
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Umfrage: Deutschland nicht WM-Topfavorit

    Die deutsche Nationalmannschaft ist für die Fußball-Fans nicht der Topfavorit bei der Weltmeisterschaft in Südafrika.

    Bei einer vom Fachmagazin «kicker» veröffentlichten Umfrage unter 42 143 Lesern hat Spanien mit 38,73 Prozent dem Team von Bundestrainer Joachim Löw (24,91 Prozent) den Rang abgelaufen. Brasilien (13,41 Prozent) und England (9,95) folgen mit deutlichem Abstand. Den Weltmeistertitel traut den Stars um Kapitän Michael Ballack ein Viertel der Befragten (24,91) zu; mit einem Ausscheiden in der Vorrunde rechnet dagegen fast niemand (1,20 Prozent). Hohes Ansehen genießt weiter DFB-Trainer Löw, der aber mit 2,39 eine schlechtere Note als 2009 (2,23) erhielt.

    Einen großen Zuspruch können Deutschlands Fußball-Frauen bei der Heim-WM 2011 erwarten. Ein Drittel der Befragten will die DFB- Mannschaft unterstützen. Bei der Verteilung der Fernsehgelder an die Bundesligavereine lehnt eine Mehrheit (67,86 Prozent) die Forderungen der Topclubs ab, stärker an den TV-Einnahmen beteiligt zu werden. Zufrieden sind die Fans mit dem Umfang der Fußball-Berichterstattung im Fernsehen: Nur 23,47 Prozent ist es zu viel.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!