Archivierter Artikel vom 14.01.2014, 11:35 Uhr
Berlin

Umfrage: Deutsche würden gegen Kinderarmut mehr Steuern zahlen

Zwei Drittel der Bundesbürger sind laut einer Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerks bereit, zur Unterstützung benachteiligter Kinder in Deutschland mehr Steuern zu zahlen. Rund 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre wüchsen heute in einkommensschwachen Familien auf und hätten dadurch schlechtere Startchancen im Leben. Das teilte das Kinderhilfswerk in Berlin mit. Gegen diese Form der Kinderarmut unterstütze eine große Mehrheit der Befragten kostenlose Ganztagsbetreuung und mehr Sozialarbeiter an Kitas und Schulen.