Archivierter Artikel vom 11.04.2010, 16:14 Uhr
Weimar

Überlebende erinnern an Befreiung KZ Buchenwald

Etwa 100 Überlebende und US-Veteranen haben der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald bei Weimar vor 65 Jahren gedacht. Bundestagspräsident Norbert Lammert erinnerte daran, dass der Schwur der Buchenwalder, eine Welt des Friedens und der Freiheit aufzubauen, noch nicht erfüllt sei. Freiheit, Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit müssten immer wieder verteidigt und errungen werden. Am 11. April 1945 waren die SS-Wachmannschaften vor der anrückenden US-Armee geflüchtet. 21 000 Gefangene überlebten.