Kerbela

Über 20 Tote bei Anschlag in Irak

Mehr als 20 Menschen sind durch einen Bombenanschlag in der irakischen Pilgerstadt Kerbela ums Leben gekommen. Nach Angaben von Augenzeugen explodierte zuerst ein Sprengsatz in einem Restaurant, das viele Soldaten zu seinen Stammgästen zählt. Wenige Minuten später explodierte eine zweite Bombe, die an einem vor dem Restaurant geparkten Motorrad befestigt war. Zur genauen Zahl der Opfer konnten Krankenhausärzte noch keine Angaben machen. In Kerbela leben fast ausschließlich Schiiten.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net