Moskau

Über 100 Tote durch Brand in russischem Nachtlokal

Bei einer der schlimmsten Brandkatastrophen im Land seit Jahren sind in der russischen Stadt Perm mindestens 109 Menschen ums Leben gekommen. 130 wurden verletzt. Das Feuer war in einem Nachtclub der Millionenstadt ausgebrochen, in dem etwa 250 Menschen feierten. Auslöser der Tragödie waren Feuerwerkskörper, die den Deckenbehang aus Reisig, Holz und Plastik in Brand setzten. Die Polizei nahm fünf Verdächtige fest, denen sie eine Mitschuld an dem Inferno gibt. Bundespräsident Horst Köhler kondolierte.