Archivierter Artikel vom 31.05.2010, 16:22 Uhr

U-Bahn-Attacke: Opfer ringt mit dem Tode

Hamburg (dpa). Nach dem brutalen Angriff in einem Hamburger U- Bahnhof schwebt das Opfer weiter in Lebensgefahr. Eine Polizeisprecherin sagte, ihm gehe es außerordentlich schlecht. Zwei Unbekannte hatten den Mann in der Nacht zu gestern nach einem Wortgefecht niedergeschlagen. Der Angriff sei auf Videoaufnahmen gut zu sehen. Eine Öffentlichkeitsfahndung könnte jedoch frühestens übermorgen beginnen, hieß es.