40.000
Aus unserem Archiv
Burgas

U17-Junioren nach EM-Gruppensieg: Doppelte WM-Chance

dpa

Nach dem souveränen Gruppensieg bei der U17-EM in Bulgarien und dem Einzug ins Viertelfinale haben die deutschen Fußballer eine doppelte Chance zur WM-Teilnahme.

Die Mannschaft von Trainer Christian Wück trifft nun in der Runde der letzten acht Teams in Burgas auf den zweimaligen Titelträger Spanien. «Wir haben mit einer imposanten Leistung die Gruppe abgeschlossen. Man hat gesehen, dass das Team Selbstvertrauen hat und dadurch agieren kann und nicht reagieren muss», sagte Wück nach dem abschließenden 4:0 (3:0)-Erfolg gegen Tschechien.

In der Partie gegen Spanien geht es nicht nur um den Halbfinaleinzug, sondern auch um die Qualifikation zur U17-Weltmeisterschaft im Oktober/November in Chile. Neben den vier Halbfinalisten qualifizieren sich auch zwei der vier unterlegenen Viertelfinalisten in zwei Playoff-Spielen, die wie die Vorschlussrunde am nächsten Dienstag ausgetragen werden.

Spielbericht

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!