40.000
Aus unserem Archiv
Rostock

U 21 baut Siegesserie aus: 3:0 gegen Weißrussland

dpa

Neuntes Spiel, neunter Sieg: Die deutschen Junioren-Fußballer haben ihre perfekte Serie auf dem Weg zur U 21-EM 2013 ausgebaut.

Erfolgreich
Die deutsche U 21-Auswahl besiegte Weißrussland mit 3:0.
Foto: Malte Christians – DPA

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) feierte einen verdienten 3:0 (0:0)-Erfolg gegen Weißrussland und baute ihre Bilanz im neunten Qualifikationsspiel auf die Maximalausbeute von 27 Punkten aus. Maximilian Beister (58. Minute), Moritz Leitner (64./Handelfmeter) und Sebastian Polter (75.) schossen in Rostock die Tore für die Elf von Coach Rainer Adrion.

Das Team hatte sich bereits im Vorfeld als Gruppenerster die Teilnahme an den Playoff-Partien (12. bis 16. Oktober) zur Europameisterschaft gesichert. «Weißrussland stand sehr tief und hat uns das Leben schwer gemacht. Wir haben aber die Ruhe behalten und nach der Pause unsere Chancen eiskalt genutzt», meinte Torschütze Beister vom Hamburger SV.

Im abschließenden Gruppenspiel am Montag gegen Bosnien-Herzegowina in Sarajevo wollen sich die deutschen Youngster weiter auf die Playoff-Partien einstimmen. «Zehn Siege aus zehn Spielen, so wie es uns die Nationalelf vorgemacht hat – das ist unser Ziel», sagte U 21-Kapitän Lewis Holtby. Nur die Sieger der sieben Relegationsspiele, die am 14. September ausgelost werden, sind neben dem Gastgeber bei der nächsten EM in Israel dabei.

Gegen Weißrussland waren die Deutschen vor 5732 Zuschauern von Beginn an das dominante Team. Adrion musste zwar wegen einer Erkältung auf den Nürnberger Offensivspieler Alexander Esswein verzichten, die DFB-Elf erspielte sich aber dennoch mit gelungenen Kombinationen einige Torchancen. Zunächst waren die Hausherren jedoch glücklos im Abschluss. Gegen den Leverkusener Karim Bellarabi konnte Weißrusslands Keeper Sergej Ignatowitsch aus kurzer Distanz parieren (30.), kurz vor der Pause traf der Dortmunder Leitner die Latte (43.).

DFB-Keeper Bernd Leno von Bayer Leverkusen, der in seinem zweiten Match für die U 21 den Vorzug vor Oliver Baumann (SC Freiburg) und Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) erhalten hatte, wurde von den Weißrussen nicht sonderlich beschäftigt. Stattdessen erhöhte die Adrion-Elf im zweiten Abschnitt den Druck und wurde belohnt. Zunächst schloss Beister ein Zuspiel von Leitner zum 1:0 ab. Wenig später erhöhte Leitner per Elfmeter.

Im weiteren Spielverlauf ließen die Deutschen nicht in ihren Bemühungen nach, hielten das Tempo hoch und überzeugten mit schönem Angriffsfußball. Der eingewechselte Nürnberger Polter setzte mit dem 3:0 nach Flanke des Gladbachers Patrick Herrmann den Schlusspunkt.

UEFA-Homepage

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!