Archivierter Artikel vom 10.05.2012, 21:30 Uhr
Ljubljana

U 17 besiegt Frankreich – EM-Halbfinale gegen Polen

Der deutsche Fußball-Nachwuchs hat seine Erfolgsserie bei der U-17-EM in Slowenien fortgesetzt. Mit dem 3:0 (0:0)-Erfolg gegen Frankreich feierte die Mannschaft von Trainer Stefan Böger zum Abschluss der Gruppenphase in Ljubljana den dritten Sieg im dritten EM-Spiel.

Max Meyer von Schalke 04 mit einem Doppelschlag (54. Minute/56.) und sein Vereinskollege Maximilian Dittgen (62.) erzielten die Tore für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die im Halbfinale ebenfalls in Ljubljana auf Polen trifft. Polen erreichte mit einem 0:0 gegen die Niederlande den zweiten Platz in der Gruppe B. Im anderen Halbfinale treffen am Sonntag die Niederlande und Georgien aufeinander. Das Endspiel wird am 16. Mai ausgetragen.

Den ersten Rang in der Gruppe A und den Einzug in die Vorschlussrunde hatten die deutschen Youngster bereits mit den vorherigen 1:0-Siegen gegen Georgien und Island perfekt gemacht. Auch gegen Frankreich kontrollierte die Böger-Elf das Match, konnte allerdings ihre Torchancen erst im zweiten Durchgang verwerten. Zuvor parierte DFB-Keeper Oliver Schnitzler von Bayer Leverkusen einen Foulelfmeter von Zakarie Labidi (47.).

Der Coach hatte die mit einer Gelben Karte vorbelasteten Spieler Niklas Süle, Marc Stendera und Kapitän Leon Goretzka geschont. Nach Abschluss der Gruppenphase sind alle einzelnen Gelben Karten automatisch gelöscht, so dass alle Spieler ohne Vorbelastung in die nächste Runde gehen.