40.000
Aus unserem Archiv

TV Bad Ems steht vor einem großem Umbruch

Kein Teaser vorhanden

Rückkehrer Damian Peltner soll dem Spiel des TVBE wichtige Impulse verleihen.
Foto: Hergenhahn/Archiv
Rückkehrer Damian Peltner soll dem Spiel des TVBE wichtige Impulse verleihen.
Foto: Hergenhahn/Archiv

Neben Peltner kam mit Linksaußen Nils Müller ein weiterer Bendorfer an die Lahn. Vom SV Moselweiß hat sich der 2,03 Meter große Hüne Dominik Fülöp den Bad Emsern angeschlossen und will die große Lücke füllen, die der Weggang Jörg Balmerts gerissen hat. Zudem rücken mit Robert Furtak und Kai Wallroth zwei alte Bekannte aus der zuletzt in der Verbandsliga spielenden Emser Reserve ins Rheinlandliga-Team hoch.

Das Rheinlandliga-Team des TV Bad Ems, stehend von links: Adrian Ulges, Daniel Enke, Alexander Ulges, Dominik Fülöp, Udo Helbach, Damian Peltner, Kai Wallroth, Marten Schaarschmidt, Trainer Andreas Klute. Sitzend von links: Daniel Braun, Robert Furtak, Caspar Sorger, Thorsten Schaust, Markus Rollinger, Michael Krenzer, Nils Müller, Frank Schaust.
Das Rheinlandliga-Team des TV Bad Ems, stehend von links: Adrian Ulges, Daniel Enke, Alexander Ulges, Dominik Fülöp, Udo Helbach, Damian Peltner, Kai Wallroth, Marten Schaarschmidt, Trainer Andreas Klute. Sitzend von links: Daniel Braun, Robert Furtak, Caspar Sorger, Thorsten Schaust, Markus Rollinger, Michael Krenzer, Nils Müller, Frank Schaust.
Foto: honorarfrei

16 Namen auf der Spielerliste

Eines haben alle Neuen gemein: Von einem zufriedenstellenden Fitness-Zustand sind sie derzeit noch ein gutes Stück entfernt, was die Integration nicht gerade erleichtert. Zudem plagten sich in der Vorbereitung Alexander Ulges und Daniel Braun mit Bänderverletzungen herum und müssen erst wieder auf Touren kommen. Doch immerhin stehen 16 Namen auf der Spielerliste – in punkto Quantität besteht beim Ex-Oberligisten absolut kein Grund zur Klage. "Die ersten acht passen. Dahinter ist zwar auch genügend Klasse da, aber mit entscheidend ist da die Frage, wie hoch der Trainingsrückstand bei den einzelnen Akteuren ist", so Klute.

Was sich als großes Plus herausstellen könnte: Klute und Co. pflegen einen engen Austausch mit der A-Jugend, regelmäßig trainieren die Talente gemeinsam mit der Ersten, so dass während der Woche trotz personeller Engpässe wegen Beruf und Studium bei den Einheiten einiges bewältigt werden kann. Dass sich die U21-Akteure gemäß einer neuen Regelung nicht mehr "festspielen" können, kommt den Bad Emsern außerdem zugute. Vor allem mit den Schaust-Zwillingsbrüdern Thorsten und Frank sammeln zwei der vielen viel versprechenden Talente wichtige Erfahrungen bei den Erwachsenen.

Klute ist heilfroh, dass im Verein alle nicht nur an einem Strang, sondern auch in die gleiche Richtung ziehen. "Wir tauschen uns regelmäßig aus und verfolgen die selbe Philosophie. Das erleichtert den Jungs den Sprung in den Seniorenbereich sehr."

Was hat sich der TVBE im Jahr vier nach dem Abstieg aus der Oberliga und zwei dritten (10/11 und 08/09) sowie einem fünften Platz (09/10) diesmal denn vorgenommen? Klute bleibt seiner angenehm zurückhaltenden Art treu. "Wir denken von Spiel zu Spiel und wollen so viele Punkte wie möglich mitnehmen. Jedes Spiel ist ein kleines Endspiel. Zur Halbserie kann man dann sagen, wohin die Reise für uns geht."

Weiter mit drei Seniorenteams

Topfavorit ist für Klute und seinen langjährigen Mitstreiter Klaus Ohnhäuser der HSC Schweich, der sich nahezu den kompletten Rückraum der aufgelösten HSG Biewer/Pfalzel geangelt hat. Aber auch der HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch und Aufsteiger Turnerschaft Bendorf traut man in der Kurstadt zu, ganz vorne mitzumischen. Von solchen Zielen sind sie beim TVBE weit entfernt, der Umbruch stellt alle Beteiligten vor neue Herausforderungen. Klute: "Es ist fast schon ein Kunststück, dass wir weiterhin mit drei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Wir stehen noch gut da." Zumal in der darauf folgenden Saison ein ganzer Schwung an bestens ausgebildeten Talenten aus der A-Jugend nach oben rücken wird. Schafft es der Turnverein, das Gros dieser Grünschnäbel zu halten, dann können vielleicht mittelfristig auch wieder höhere Ziele angepeilt werden. Wenn der Umbruch vollzogen ist...

Der Kader des TV Bad Ems:

Tor: Markus Rollinger, Caspar Sorger, Thorsten Schaust.

Rückraum: Damian Peltner, Alexander Ulges, Daniel Enke, Michael Krenzer, Udo Helbach, Marten Schaarschmidt, Robert Furtak.

Außen: Frank Schaust, Adrian Ulges, Nils Müller, Daniel Braun.

Kreis: Dominik Fülöp, Kai Wallroth.

Trainer und Betreuer: Andreas Klute, Klaus Ohnhäuser, Peter Zöller.

Der Spielplan des TV Bad Ems bis zum Jahresende:

So., 9. September, 17 Uhr: HSG Wittlich – TV Bad Ems.

Sa., 15. September, 19.30 Uhr: TV Bad Ems – HSG Kastellaun/Simmern.

So., 23. September, 17 Uhr: SG Gösenroth/Laufersweiler – TV Bad Ems.

Sa., 29. September, 19.30 Uhr: TV Bad Ems – Turnerschaft Bendorf.

Sa., 13. Oktober, 19.30 Uhr: HSV Rhein-Nette – TV Bad Ems.

Sa., 20. Oktober, 19.30 Uhr: TV Bad Ems – TV Moselweiß.

Sa., 27. Oktober, 19.30 Uhr: HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch – TV Bad Ems.

Sa., 10. November, 19.30 Uhr: TV Bad Ems – SV Urmitz.

So., 18. November, 17.30 Uhr: HSC Schweich – TV Bad Ems.

Sa., 24. November, 19.30 Uhr: TuS Daun – TV Bad Ems.

Sa., 1. Dezember, 19.30 Uhr: TV Bad Ems – TuS Weibern.

So., 16. Dezember, 17 Uhr: TV Bad Ems – HSG Wittlich.

Von unserem Redakteur

Stefan Nink

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!