40.000
  • Startseite
  • » TuS-Coach Kohns ist bedient: Westerburg schickt Montabaur mit deutlichem 1:6 nach Hause
  • Aus unserem Archiv

    TuS-Coach Kohns ist bedient: Westerburg schickt Montabaur mit deutlichem 1:6 nach Hause

    Kein Teaser vorhanden

    Entsprechend zufrieden zeigte sich Westerburgs Spielertrainer Oliver Meuer nach Spielende: "Die Mannschaft hat den Abstiegskampf angenommen. Wir haben unsere Konterchancen heute gut ausgespielt und absolut verdient gewonnen."

    Dabei sprach nach einem schwachen Beginn mit vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten zunächst nichts für ein Schützenfest. Kurz vor der Halbzeitpause sorgten die Hausherren dann aber für den Paukenschlag: Nachdem Björn Weber einen Kopfball an den Pfosten setzte, staubte Christian Hartmann zum 1:0 ab (40.). Innerhalb von fünf Minuten erhöhten die Westerburger durch Oliver Meuer (43.) und David Gläser (45.) sogar auf 3:0. Bei den gut herausgespielten Toren profitierten sie gleichzeitig vom verbesserungswürdigen Stellungsspiel der Montabaurer Defensive.

    Mit zwei offensiven Wechseln und mehr Dynamik kamen die Gäste aus der Pause und schöpften durch den Anschlusstreffer zum 3:1 erneut Hoffnung: Wjatscheslaw Stoppels Schuss aus 30 Metern landete unhaltbar für Westerburgs Schlussmann Carsten Wolf im rechten Torwinkel (52.). In der Folge fehlte bei den Kreisstädtern aber noch immer die Durchschlagskraft in der Offensive, was die Gastgeber zu nutzen wussten: David Gläser führte einen Freistoß schnell aus, woraufhin Spielertrainer Meuer überlegt zum 4:1 abschloss (68.).

    Björn Weber (79.) und David Gläser (87.) schraubten mit ihren Treffern das Ergebnis zu einem deutlichen 6:1-Kantersieg zugunsten der Westerburger in die Höhe und legten dabei die Unachtsamkeiten im Spiel der Gäste aus Montabaur gnadenlos offen.

    Gästetrainer Wolfram Kohns fasste sich nach Spielende bewusst kurz und machte deutlich, dass die Gründe der bitteren 1:6-Niederlage nicht für die Presse bestimmt sein sollen. "Wir müssen dieses Ergebnis leider so hinnehmen. Ich übernehme die Verantwortung für das Spiel", sagte der TuS-Coach und kündigte an: "Die Umstände dieser Niederlage möchte ich mit der Mannschaft aber intern im Trainingsbetrieb klären."

    Von unserem Mitarbeiter Jörn Müller

    Westerburg/Gemünden: Wolf - Neubert, Hartmann, Heinen - Wengenroth, D. Meuer, Beutgen (80. Wagener), Reßmann (85. Fries) - Gläser - O. Meuer (86. Knabe), Weber.

    Montabaur: Scheid - Malici (46. Pineker), Ismajli, Atzinger (46. Wincek), Leisenheimer (76. Bichert) - Dinler, Böhm - Kettler, Stoppel, Schenkelberg - Victor.

    Schiedsrichter: Jan Lehmann (Hahnstätten).

    Zuschauer: 80.

    Tore: 1:0 Christian Hartmann (40.), 2:0 Oliver Meuer (43.), 3:0 David Gläser (45.), 3:1 Wjatscheslaw Stoppel (52.), 4:1 Oliver Meuer (68.), 5:1 Björn Weber (79.), 6:1 David Gläser (87.).

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!