40.000
  • Startseite
  • » TuS Hoppstädten II siegt nach 0:3-Rückstand
  • Aus unserem Archiv

    TuS Hoppstädten II siegt nach 0:3-Rückstand

    Kein Teaser vorhanden

    Ein verbissenes Duell mit packenden Zweikämpfen (auch in der Luft) lieferten sich der SV Reichenbach und der FC Achtelsbach. Am Ende setzte sich der FCA 1:0 beim Schlusslicht durch.
Foto:  Manfred Greber
    Ein verbissenes Duell mit packenden Zweikämpfen (auch in der Luft) lieferten sich der SV Reichenbach und der FC Achtelsbach. Am Ende setzte sich der FCA 1:0 beim Schlusslicht durch.
    Foto: Manfred Greber

    SC Birkenfeld II - SG Unnertal 3:3 (0:1). Vitali Melcher, der in der Jugend noch selbst bei der SG Unnertal kickte, ärgerte seinen Ex-Verein in einer ansprechenden und umkämpften Partie mit gleich drei Treffern. Das Remis war von den Spielanteilen her zwar verdient, jedoch verspielten die Gäste dreimal eine Führung. Nach dem sehenswerten 2:3 durch Thomas Welsch, der in der 85. Minute drei Gegner umspielte und in den Winkel traf, fühlte sich die SG schon wie der sichere Sieger. Doch Melcher hatte etwas dagegen und verwandelte zwei Minuten vor Schluss einen Freistoß direkt. Die weiteren Treffer: 0:1 Marcel Becker (12.), 1:1, 2:2 Vitali Melcher (50., 70.), 1:2 Peter Simon (65.).

    TuS Hoppstädten II - FV Eckersweiler 4:3 (1:3). Der FV Eckersweiler führte nach Treffern von Florian Mohr, David Hausen und Peter Oberländer schon vor der Pause mit 3:0. Doch nach einer Roten Karte gegen einen FV-Akteur drehte sich das Spiel. Gregor Hornberger gelang noch vor der Pause der 1:3-Anschlusstreffer, ehe Marcel Hofrichter per Doppelpack sowie Alexander Kohn die Begegnung noch zu einem knappen Sieg drehten.

    SV Reichenbach - FC Achtelsbach 0:1 (0:0). Spielbestimmend war der FC Achtelsbach zwar, doch die Gäste vergaben viele ihrer Chancen. Der SV Reichenbach wehrte sich wacker und kam sogar zu einigen Kontermöglichkeiten. Den Punktgewinn für das Schlusslicht machte schließlich Daniel Hincha zunichte, der in der 62. Minute den einzigen Treffer des Tages markierte.

    SV Gimbweiler - SV Heimbach 8:1 (6:0). Der SV Gimbweiler schmiss vor allem in der einseitigen ersten Hälfte mal wieder die Tormaschine an. Nach dem Seitenwechsel schaltete der Gastgeber dann einen Gang zurück. Tore: 1:0, 2:0 Marvin Sklepik (5., 10.), 3:0 Maik Wilhelm (21./FE), 4:0 Sascha Freytag (25.), 5:0, 6:0 Michael Chwetczuk (30., 36.), 6:1 Nathan Grady (60.), 7:1, 8:1 Marco Wagner (68., 81.).

    ASV Idar-Oberstein - SV Buhlenberg 1:2 (1:0). In der fünften Minute der Nachspielzeit kam der SV Buhlenberg doch noch zum letztlich verdienten Siegtreffer. Die Nachspielzeit kam zustande, da sich der sehr gute Schiedsrichter Manfred Schweitzer verletzte und behandelt werden musste. Es trafen: 1:0 Thomas Wiedemann (2.), 1:1 Vincenzo Marino (73.), 1:2 Michael Scherer (90.+5). Res.: 1:4

    VfL Algenrodt - SV Nohen 5:0 (4:0). Der VfL Algenrodt setzte aufgrund einer deutlichen Feldüberlegenheit zurecht seine Siegesserie fort. Der SV Nohen vergab die Chance auf den Ehrentreffer durch einen verschossenen Strafstoß (80.). Tore: 1:0 Damian Dybalski (1.), 2:0, 3:0 Thorsten Ranft (9., 36.), 4:0 Patrick Galle (43./FE), 5:0 Marcel Müller (63.). Res.: 7:0

    SG Frauenburg - SGH Rinzenberg 2:0 (1:0). Schon viel früher hätte die SG Frauenburg nach der 1:0-Führung durch Thorsten Wild (27.) das Spiel entschieden haben müssen. So aber durften sich die Gastgeber erst nach dem späten 2:0 durch Stefan Spreier (90.) ihrer Sache sicher sein. Res.: 3:1

    SG Berglangenbach/Ruschberg - FC Hohl Idar-Oberstein II 4:3 (2:0). Die SG Berglangenbach dominierte den ersten Abschnitt deutlich und hätte schon höher führen müssen. Der FC Hohl II wehrte sich nach der Pause mit allen Kräften und drehte die Partie gegen lethargische Gastgeber. Nach der Gelb-Roten Karte gegen SGler Ronny Doll (70.) entdeckte der Tabellenführer plötzlich seinen Kampfgeist wieder und kam zwar spät, aber nicht unverdient doch noch zum Heimerfolg. Tore: 1:0, 4:3 Marc Holzapfel (29., 90.), 2:0 Jochen Degenhardt (34.), 2:1, 2:2 Pascal Schütze (50., 68.), 2:3 Klaus Reichert (74.), 3:3 Siegfried Schappert (76.). Benjamin Frühauf

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!