Archivierter Artikel vom 19.03.2011, 17:04 Uhr
Paris

Turnerin Seitz zieht in Paris ins Finale ein

Die Mannheimer Turnerin Elisabeth Seitz hat sich beim Weltcup in Paris für das Finale am Stufenbarren qualifiziert. Die 17 Jahre alte Gymnasiastin belegte mit 14,866 Punkten den dritten Platz unter den zwölf zugelassenen Starterinnen.

Zufrieden
Turnerin Elisabeth Seitz stützt sich auf den Stufenbarren.
Foto: DPA

Siegerin wurde vor rund 4000 Zuschauern im Palais Omnisport in Bercy die Russin Alija Mustafina (15,833) vor der Chinesin Huang Quishuang (15,466). Vierte Finalturnerin wird die Russin Tatjana Nabijewa (14,833) sein. «Das war eine gelungene Rehabilitation für die WM in Rotterdam 2010, denn es war ein erlesenes Feld hier am Start. Wenn sie den Podiumsplatz halten kann, dann hat sie sich wirklich in einer starken Konkurrenz behauptet», sagte der Sportdirektor des Deutschen Turner-Bunds (DTB), Wolfgang Willam.