Jakarta

Tsunami bei Sumatra tötet mehr als 110 Menschen

Naturkatastrophen in Indonesien: Mindestens 113 Menschen sind nach einem schweren Erdbeben mit anschließendem Tsunami tot. Viele Dutzend Menschen werden rund 24 Stunden nach dem Erdstoß, noch vermisst. Das Beben löste auf der abgelegenen Inselkette Mentawai vor Sumatra einen Tsunami aus. Zehn Dörfer wurden teilweise zerstört. Das Indonesische Rote Kreuz berichtet von mehr als 500 Vermissten. Ebenfalls in Indonesien forderte der erwachte Vulkan Merapi ein erstes Todesopfer. Ein Baby starb im Ascheregen.