Prag

Tschechien wählt am 28. und 29. Mai

Tschechien wählt am 28. und 29. Mai ein neues Parlament. Das gab Staatspräsident Vaclav Klaus heute bekannt. Damit soll der Weg für eine neue Regierung freigemacht werden, die das Übergangskabinett von Ministerpräsident Jan Fischer ablösen wird. Fischer ist seit Mai 2009 im Amt. Er folgte – mitten in der EU- Präsidentschaft Tschechiens – der Mitte-Rechts-Regierung unter Mirek Topolanek, die durch ein Misstrauensvotum gestürzt worden war.