Archivierter Artikel vom 19.02.2016, 20:48 Uhr

Trotz Sturz: Biathlet Peiffer geht von WM-Start aus

Leipzig (dpa). Trotz seines schweren Sturzes bei der WM-Generalprobe vor einer Woche peilt Biathlet Arnd Peiffer einen Start bei der Weltmeisterschaft ab 3. März in Oslo an.

Start
Arnd Peiffer will bei der Biathlon-WM in Oslo starten.
Foto: Mike Sturk – dpa

«Es geht mir schon besser. Ich komme zwar verspätet zur Vorbereitung, gehe aber von einem Start bei der WM aus», schrieb der Staffel-Weltmeister auf seiner Facebook-Seite.

Der 27-Jährige war beim Weltcup im amerikanischen Presque Isle in einer Abfahrt gestürzt und mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt. Dabei hatte er sich eine mittelschwere Gehirnerschütterung, Prellungen im Brustbereich und Schürfwunden im Gesicht zugezogen.

Die deutschen Biathleten bereiten sich ab Samstag in Ruhpolding auf den Saisonhöhepunkt in Norwegen vor.

ARD-Video Teamarzt Marquardt

ARD-Video Sturz Peiffer

Facebook Lesser

Facebook Biathlon im Ersten zur Krankenhaus-Entlassung Peiffers

Facebook Böhm

Facebook-Nachricht Peiffer

Facebook-Nachricht WM Peiffer