Archivierter Artikel vom 12.12.2011, 13:50 Uhr

Trotz Gipfelbeschlüssen: Moody's bekräftigt Warnung – Märkte nervös

Berlin (dpa). Die Beschlüsse des EU-Gipfels zur Bekämpfung der Schuldenkrise haben die Märkte noch nicht beruhigt. Neue Nervosität löste die Ratingagentur Moody's aus, die von den Entscheidungen der europäischen Staats- und Regierungschefs nicht überzeugt ist. Die Kreditwürdigkeit aller EU-Staaten werde im ersten Quartal 2012 einer genauen Prüfung unterzogen. Damit bekräftigte Moody's die Warnung vom November. Mit Spannung wurde eine Erklärung des britischen Premiers David Cameron vor dem Parlament zu seinem Nein zur EU-Vertragsreform erwartet. Der deutsche Aktienmarkt ging auf Talfahrt.