Archivierter Artikel vom 21.10.2010, 21:58 Uhr

Trittin «zur Sicherheit» in ärztlicher Behandlung

Berlin/Northeim (dpa) – Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, hat einen Schwächeanfall erlitten. Ihm sei übel geworden, sagte eine Fraktionssprecherin am Abend. Zur Sicherheit habe er sich in ärztliche Behandlung begeben. Es gehe dem 56-Jährigen aber schon wieder besser. Trittin hatte erst im Januar einen Herzinfarkt erlitten.