Treffen von Merkel und Sarkozy in New York

New York (dpa). Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy sind am Rande des UN-Millenniumsgipfels zu einem Gespräch zusammengetroffen. Die Unterredung sei freundschaftlich verlaufen, heißt es aus deutschen Regierungskreisen. Sarkozy hatte in der vergangenen Woche nach dem EU-Gipfel die deutsch-französischen Beziehungen mit einer kontroversen Aussage einer Belastungsprobe unterzogen. Er behauptete, Merkel habe ihm gesagt, dass Roma-Lager auch in Deutschland aufgelöst werden sollten. Dieses angebliche Gespräch wurde in Berlin umgehend dementiert.