40.000
  • Startseite
  • » Traditions-Duell elektrisiert Fanlager
  • Aus unserem Archiv
    Dresden

    Traditions-Duell elektrisiert Fanlager

    Nach nur 55 Stunden waren die Tickets für das Traditions-Duell zwischen der SG Dynamo Dresden und Hansa Rostock vergriffen. Das Spiel der beiden Ost-Vereine elektrisiert 20 Jahre nach der Wende immer noch die Massen, auch wenn man sich nur noch in der 3. Fußball-Liga begegnet.

    Polizei, Fanbeauftragte und die Vereine sind in höchster Alarmbereitschaft, denn Hooligans beider Lager haben in den vergangenen Jahren immer wieder für Ausschreitungen und Schlagzeilen gesorgt. Um dem vorzubeugen, beschäftigen sich alle beteiligten Gremien schon seit mehreren Wochen mit der Vorbereitung des Spiels. «Wir stehen ständig in Kontakt mit Rostock und der Polizei. Es ist eine planerische Höchstleistung, alle Fans sicher ins Stadion zu bringen», sagt Martin Börner von Dynamo, der für die Organisation der Heim- und Auswärtsspiele zuständig ist. Am 23. Oktober werden 29 000 Zuschauer erwartet, davon 2370 Hansa-Anhänger. 1400 Fans davon reisen mit dem Zug an. Die Polizei wird mit mehreren Hundertschaften präsent sein und schon am Dresdner Hauptbahnhof verschärfte Kontrollen durchführen.

    Börner sieht das Duell aber gut vorbereitet und die Dresdner Fans in einem besseren Licht als noch vor einigen Jahren. «Es ist ein gewisses Mitdenken eingetreten und es hat eine positive Entwicklung im Vergleich zum vergangenen Jahr gegeben. Wir hoffen, dass es keinen Rückschlag gibt», sagte der Organisator. Rund 350 Ordnungskräfte werden die Partie im Stadion absichern, von Rostocker Seite reisen 14 eigene «Aufpasser» und drei Fanbeauftragte an. «Was außerhalb des Stadions abläuft, ist im Zuständigkeitsbereich der Polizei» fügte der ehemalige Fanbeauftragte hinzu.

    Die auswärtigen Fans sollen vom Bahnhof mit Shuttle-Bussen zum Stadionund wieder zurück gebracht werden, um ein Aufeinandertreffen zwischen gewaltbereiten Anhängern vor und nach dem Spiel zu verhindern. Eine Befürchtung hat Börner dennoch: «Ob Fangruppierungen anderer Vereine auf den Zug aus Rostock aufspringen, kann im Vorhinein niemand voraussehen», sagt er. In Dresden kursieren schon seit einigen Wochen Plakate und Schmierereien wie «Zeigt, wer wir sind, raus auf die Straße, Hansa zerhacken». Die Polizei geht dabei aber nur von einzelnen Provokationen aus, die weit weniger schlimm seien als die offenen Aufrufe zur Gewalt 2007, als sich Lok Leipzig und die SG Dynamo Dresden II gegenüber standen und es zu schweren Ausschreitungen kam.

    Am Mittwoch gab es dann noch einen gemeinsamen Aufruf beider Vereine. «Gefühlsausbrüche, freche Sprüche und Gesänge, ordentlicher Lärm auf den Rängen – das gehört zu unserem Fußball. Randale, Gewalt und Zündeleien aber brauchen wir nicht!» steht in dem Papier, das unter anderen von den ehemaligen Fußball-Größen wie Hans-Jürgen Dörner und Juri Schlünz sowie den beiden Kapitänen Thomas Hübener und Sebastian Pelzer unterzeichnet ist.

    Sportlich steht für beide Mannschaften ebenfalls viel auf dem Spiel. Hansa will oben dran bleiben und Dynamo nach der 0:3-Schlappe in Erfurt nicht den Anschluss an die vorderen Ränge verlieren. «Ich hoffe, dass sich alles auf das Sportliche konzentriert und es ein Spiel mit Gänsehaut-Feeling wird» sagte Dynamo-Coach Matthias Maucksch der Nachrichtenagentur dpa.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!