Köln

Toyota zieht die Notbremse

Weil die Gaspedale klemmen, zieht Toyota jetzt auch in Europa die Notbremse. Der japanische Autobauer muss hier bis zu 1,8 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten holen. Betroffen sind verschiedene Modelle wie etwa AYGO, Auris und Corolla. Wie viele Wagen in Deutschland repariert werden müssen, ist noch nicht klar. Die Halter betroffener Autos in Deutschland sollen in den nächsten Tagen per Brief gebeten werden, eine Toyota-Werkstatt aufzusuchen. Wegen der Probleme gibt es in den USA bereits ein Verkaufsstopp.