40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Toyota kehrt 2017 in die Rallye-WM zurück

dpa

Toyota kehrt 2017 mit einem in Köln entwickelten und gebauten Wagen in die Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Das bestätigte der japanische Autobauer in einer Pressemitteilung.

Zurück
Toyota-Motorsportpräsident Akio Toyoda präsentierte den neuen Rallye-Wagen.
Foto: Kimimasa Mayama – dpa

Bis dahin soll der Yaris WRC mit einem Turbomotor und 300 PS weiter geprüft, verbessert und einsatzbereit gemacht werden. Einen ersten Asphalt- und auch Schottertest hat der Wagen bereits hinter sich.

Toyota war Ende 1999 aus der Rallye-WM ausgestiegen. In den 90er Jahren hatte der japanische Hersteller viermal den Fahrertitel geholt und dreimal die Konstrukteurswertung gewonnen. Derzeit dominiert Rückkehrer VW nach Jahren der Citroen-Dominanz die Rallye-WM. «Gebeten zu werden, den Namen Toyota neben unserem unveränderten Einsatz in der Langstrecken Weltmeisterschaft in die Rallye Weltmeisterschaft zurückzubringen, ist für uns eine große Ehre», sagte Toyotas Motorsport-Präsident Yoshiaki Kinoshita.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

19°C - 31°C
Mittwoch

17°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!