40.000

RotterdamTotilas-Totalschaden: Keine Einzel-Medaille

dpa

Mit versteinerter Miene ritt Matthias Rath seinen Millionen-Hengst zur Siegerehrung. Der erschöpfte Reiter des teuersten Dressurpferdes der Welt hatte bei der EM in Rotterdam nichts zu feiern und konnte nur zuschauen, wie die Niederländer ihren Liebling bejubelten.

Adelinde Cornelissen holte Doppel-Gold, während Rath den bisher als Wunderpferd geltenden Hengst in der Kür nur auf Rang fünf ritt. «Schade, dass es dieses Jahr noch nicht zur Einzelmedaille ...

Lesezeit für diesen Artikel (479 Wörter): 2 Minuten, 04 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!