40.000
  • Startseite
  • » Tote und Verletzte bei blutigen Unruhen in Kirgistan
  • Aus unserem Archiv
    Moskau

    Tote und Verletzte bei blutigen Unruhen in Kirgistan

    Blutiger Aufstand in Kirgistan: In der zentralasiatischen Republik sind bei Massenprotesten gegen die Regierung zahlreiche Menschen getötet und verletzt worden. Allein in der Hauptstadt Bischkek kamen bei den Ausschreitungen mindestens 17 Menschen ums Leben. Die Opposition will den autoritären Präsidenten Kurmanbek Bakijew stürzen. Unter den Todesopfern soll auch Innenminister Moldomussa Kongantijew sein, meldete die Agentur Interfax aus Bischkek.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Taktische Parteieintritte in die SPD

    Ist es legitim, wenn die Jusos zu „taktischen“ Parteieintritten aufrufen, um die Mitgliederabstimmung zur GroKo zu beeinflussen?

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!