40.000
Aus unserem Archiv

Tote nach schwerem Erdbeben in Chile – Tsunami-Warnung

Santiago de Chile (dpa) – Ein mächtiges Erdbeben der Stärke 8,8 hat Chile erschüttert und mindestens sechs Menschen getötet. Das erklärte Staatspräsidentin Michelle Bachelet im Fernsehen. Millionen Menschen wurden aus dem Schlaf gerissen und stürzten in Panik auf die Straßen. Viele Gebäude wurden beschädigt. Die gewaltigen Erdstöße im Meer verursachten einen Tsunami mit bis zu 1,30 Meter hohen Wellen. Für die Pazifikküste von Chile und Peru wurde eine Tsunami-Warnung herausgegeben, da die Welle sich noch vergrößern kann.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C
Montag

-9°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!