Piräus

Tote bei Frachterbrand vor Venezuela

Zehn Seeleute eines griechischen Frachters sind vor der Küste Venezuelas bei einem Feuer ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden verletzt. Nach einem Bericht des griechischen Ministeriums für Schifffahrt war der Frachter «Aegean Wind» unterwegs nach Houston in den USA. An Bord waren 24 Seeleute aus Griechenland und den Philippinen. Der Frachter hatte in Brasilien 38 000 Tonnen Eisenerz geladen. Wegen schlechter Wetterbedingungen sei es Experten der Marine bislang nicht gelungen, an Bord des Havaristen zu gehen.