Archivierter Artikel vom 23.08.2015, 16:02 Uhr

Tote bei Flugshows in England und der Schweiz

Basel (dpa). Bei zwei Flugschau-Unglücken sind in England und in der Schweiz mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Gestern stürzte zunächst in der Nähe von Brighton ein historischer Militärjet nach einem missglückten Looping auf eine Straße. Nach bisherigen Abgaben starben sieben Menschen. Heute kollidierten dann in der Schweiz zwei Maschinen der deutschen Sportflieger-Formation Grasshoppers aus Eschbach in Baden-Württemberg in der Luft. Sie stürzten ab. Dabei starb laut Polizei ein Pilot.