Archivierter Artikel vom 12.01.2010, 11:30 Uhr
Bonn

Tomaten ab Mitte Februar auf Fensterbank züchten

Manche Gemüsesorten können schon ab Mitte Februar auf der Fensterbank gezüchtet werden. Ideal sei ein heller Platz, der zwischen 20 und 25 Grad warm ist, rät der Verbraucherinformationsdienst aid.

Am besten lassen sich die Samen von Tomate, Porree oder Paprika in wiederverwendbaren Kunststoffschalen züchten. Hobby-Züchter sollten die Schalen reinigen und mit ungedüngter Erde füllen, in die die Samen gesetzt werden. Darüber wird feine Anzuchterde gesiebt, leicht angedrückt und mit einer Sprühflasche bewässert.

Etiketten helfen dem Gärtner, nicht zu vergessen, wo welche Sorten gesät wurden, so der aid in seinem neuen Heft «Von Apfel bis Zucchini – Das Jahr im Garten». Abschließend werden die Schalen mit einem durchsichtigen Plastikdeckel oder einer Klarsichtfolie bedeckt, um die jungen Pflanzen vor trockener Heizungsluft zu schützen.